Je nach Schreibkompetenz wird ein Text (Wörter/Sätze/…) an eine Stelle im oder außerhalb des Seminarraumes geklebt. Die Teilnehmenden “laufen” bzw. gehen zu dem Text, lesen einzelne Textstellen, merken sich diese, gehen zurück und schreiben das Gemerkte auf ein Blatt Papier. Dieser Vorgang wird so lange durchgeführt bis der Text vollständig aufgeschrieben ist.

Varianten: Die Texte können statt auf Papier auch am Computer geschrieben werden. Statt Texten können auch Formen, Bilder aus Nudeln oder anderen Materialien, … verwendet werden. Dabei geht es nicht mehr um das Schreiben, sondern um die Fähigkeit, eine Form oder ein Bild möglichst genau zu reproduzieren (zeichnen, nachlegen, …).

Da Bewegung unsere Merkfähigkeit deutlich unterstützt, sind Laufdiktate eine beliebte Diktatform zum Üben und Wiederholen und eignen sich gut als Training der Merkfähigkeit.

  • Raum: Seminarraum, evtl. Nebenräume, EDV-Raum
  • Zeit: 10 - 15 min
  • Sozialform: Einzelarbeit
  • Material: Text, Klebeband, Papier und Stifte; aufgeklebte Nudelbilder und Nudel zum nachlegen (Bildlaufdiktat)