Die Teilnehmenden stellen sich im Kreis auf. Eine Teilnehmerin oder ein Teilnehmer steht in der Mitte des Kreises. Die Trainerin hält eine Karte mit einem Begriff in die Höhe. Im Kreis reihum sagen die einzelnen Teilnehmerinnen und Teilnehmer, was ihnen zu diesem Begriff einfällt. Die Teilnehmerin oder der Teilnehmer in der Mitte wiederholt alles Genannte. Diese Methode funktioniert auch nur mit Bewegungen, Gestiken und Mimik zu dem Begriff auf der Karte – die Teilnehmerin bzw. der Teilnehmer in der Mitte spiegelt dann diese.

Das leere Gefäß ist eine gute Übung  vor allem zur Wiederholung und um das Sprechen und frei Assoziieren anzuregen, kann aber auch als Aktivierungs- und Bewegungsübung verwendet werden.