Die Arbeit mit Bildern ist leicht anwendbar und die Teilnehmenden fühlen sich sehr angesprochen.

Bilder eignen sich für die Erarbeitung unterschiedlichster Themen. Einsetzbar sind sie für Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Gruppen auf unterschiedlichen Niveaus, sehr gut kann damit auch aufbauend gearbeitet werden.

Beispiel für den Ablauf:

  • Benennen Sie zehn (fünf, vier…) Gegenstände, die Sie auf dem Bild erkennen können.
  • Schreiben Sie die Namen der Gegenstände auf.
  • Bilden Sie Sätze mit den Wörtern.
  • Schreiben Sie eine Geschichte mit den Wörtern.

Die Aufgaben sind beliebig erweiterbar.

Wichtig ist ansprechende Bilder zu verwenden, bestenfalls aus bekannten Medien und aus vertrauten Lebensbereichen oder von den Teilnehmenden selbst gestaltete. Der große Vorteil liegt in der Flexibilität und Einfachheit der Einsetzbarkeit.

 

  • Raum: Seminarraum
  • Zeit: abhängig von der Aufgabenstellung
  • Sozialform: Einzelarbeit
  • Material: Fotos, Bilder, Zeichnungen...